Christmas Crossover: Weihnachtscountdown

Teil I - Do they know it´s Christmas?

23. Dezember – 0:01 Uhr

Alarmglocken schrillen im Hauptquartier des Commanders. Verwirrt schreckt er aus seinem Schlaf hoch und läuft zu seinen Bildschirmen „Ein Anruf aus dem Rathaus um diese Uhrzeit? Das kann nichts Gutes bedeuten…“ murmelt der Commander verschlafen. Als er den Videoanruf entgegen nimmt, blickt er in das ernste Gesicht der Bürgermeisterin von Softham City. „Commander, wir brauchen Sie. Jetzt sofort. Es ist keine Zeit für Fragen. Ich erkläre ihnen alles, sobald Sie am Rathaus eintreffen.“ Noch bevor der Bildschirm sich wieder verdunkelt hat, hat der Commander seine Schlafkleidung gegen seine Superheldenrüstung getauscht und ist zur Tür hinaus in die Nacht verschwunden.

23. Dezember – 0:08 Uhr

Dank seiner High-Tech Rüstung ist der Commander in wenigen Minuten vor Ort und schwebt durch die geöffnete Glaskuppel des Rathauses direkt in das Büro der Bürgermeisterin. Dort herrscht für die frühe Uhrzeit ein chaotisches Treiben. Die Angestellten des Rathauses laufen wild durcheinander und der Lärm vieler unterschiedlicher Stimmen füllt den Raum. Er erstirbt als sich die Stimme der Bürgermeisterin erhebt: „ Vielen Dank, dass Sie so schnell gekommen sind. Evil Error hat uns eine Videobotschaft zukommen lassen. Nur so viel: Er ist im Begriff diese Stadt zu vernichten. Aber sehen Sie selbst.“ Auf dem großen Monitor über dem Schreibtisch der Bürgermeisterin erscheint die grausige Fratze des Superschurken Evil Errors, dem Erzfeind des Commanders.

„ Advent, Advent – ein Lichtlein brennt. Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier – nur steht dieses Mal nicht das Christkind vor der Tür.“, ein kratziges Lachen schallt aus den Lautsprechern. „ 24 Stunden habt ihr Zeit, die letzten voller Heiterkeit. Mit jeder Stunde, die vergeht, eine weitere Erinnerung verweht. Ich werde ihnen jedes Gefühl entreißen, bis sie nicht einmal mehr wissen, wie sie heißen. Sie werden meine graue Armee und ihre Herzen kalt wie Schnee. Es gibt nur einen Weg mich zu besiegen, doch dieses Wissen werdet ihr nie kriegen.“ Das fiese Grinsen von Evil Error verschwindet und eine Countdown Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.

23. Dezember – 3:34 Uhr

„Nun da alle anwesend sind…“ der Blick der Bürgermeisterin streift Privat Miner, einen ehemaligen Special Agent der Army, der nun mit dem Commander zusammenarbeitet und gerade das Büro betritt. „Sie sind alle darüber in Kenntnis gesetzt worden, weshalb Softham City Ihre Unterstützung benötigt. Ich konnte einige hochrangige Wissenschaftler hinzuziehen, dennoch benötigen wir dringend Ihre Hilfe. Zögern Sie nicht alles Nötige zu tun, um dieses Unheil von unserer Stadt abzuwenden.“ „Was bedeutet alles Nötige, Miss?“ – Privat Miner reibt sich bereits die Hände. „Das heißt nicht, dass Sie die Erlaubnis haben Softham City in Schutt und Asche zu legen. Nicht noch einmal.“

Mit einer Spur von Enttäuschung wendet sich Privat Miner ab und gesellt sich zum Superheldenteam des Commanders. Miss Milena Morosow, eine elegant gekleidete Geheimagentin und Prof. P. Petersen, ein experimenteller Wissenschaftler befinden sich in einer hitzigen Diskussion. „Wow, da habt ihr euch hier in Softham aber richtig Freunde gemacht…“ sagt Privat Miner und verschränkt seine Arme vor der Brust. „Das kannst du laut sagen, hast du eine Idee, wie wir vorgehen könnten?“ fragt der Commander.

23. Dezember – 8:30 Uhr

„Das kann doch nicht wahr sein, nichts von alledem hier funktioniert!“ – im Büro der Bürgermeisterin herrscht reges Treiben. Aufgeregte Menschen laufen durcheinander und Prof. P. Petersen rauft sich fassungslos und frustriert die Haare. In der Eingangshalle des Rathauses wurde ein notdürftiges Lazarett aufgebaut. Sanitäter bringen immer mehr verwirrte und desorientierte Bürger der Stadt hinein. „In ein paar Stunden wird die gesamte Stadt hier versammelt sein. Wir müssen uns beeilen!“ meint Privat Miner mit ernsten Blick auf die Menge. „Die Frage ist nur Wie? Ich weiß langsam selbst nicht mehr weiter. Wir brauchen einen Einfall!“ Milena Morosow stößt zu der kleinen Gruppe: „Wir sollten uns Hilfe besorgen. Ich denke wir sollten den Protector und sein Team kontaktieren. Er konnte Eightville schon unzählige Male retten. Ich kenne ihn aus einem früheren Einsatz und ich denke, er könnte von Nutzen sein.“

23. Dezember – 11:53 Uhr

Die Schlange der Menschen, die sich versuchen ins Rathaus zu drängen ist bereits fast einen Kilometer lang. Der Protector und Dr. U staunen, als sie in Softham ankommen. „ Das sind unfassbar viele Menschen! Ich hätte nicht gedacht, dass das Stadium bereits so weit fortgeschritten ist! Unglaublich! Wie auch immer dieser Bösewicht das angestellt hat, es ist überaus wirkungsvoll!“ – Dr. U kann seine Überraschung kaum verbergen. „Wenn wir ihn geschnappt haben, kannst du dich gerne mit ihm austauschen. Aber zunächst ist es wichtig, dass wir diesen Menschen hier helfen!“ entgegnet der Protector.  „Auf geht’s! Suchen wir die anderen!“

To be continued...