SecureDoc für Windows und SecureDoc für Mac

SecureDoc für Windows und SecureDoc für Mac sind als nicht verwaltete Standalone- und als verwaltete Enterprise-Versionen erhältlich. Die Enterprise-Version ist Teil von SecureDoc Enterprise Server (SES).

   

SecureDoc Versionen

Mit SecureDoc sind Unternehmen in der Lage, die Sicherheit ihrer IT-Umgebung wirksam mithilfe von Funktionen wie Festplattenverschlüsselung (FDE), mehrstufige Authentifizierung, Containerverschlüsselung von Wechselmedien (RMCE) und Datei- und Ordnerverschlüsselung (FFE) umzusetzen. Diese Funktionen sorgen darüber hinaus für die Einhaltung der entsprechenden gesetzlichen Anforderungen.

Die Standalone-Versionen von SecureDoc eignen sich optimal für Einzelanwender oder KMUs. Die Lösung für die Festplattenverschlüsselung lässt sich einfach und ohne Beeinträchtigung der Endbenutzerproduktivität installieren und sorgt für maximale Sicherheit und Transparenz im täglichen Workflow.

Zu den für SecureDoc Enterprise verfügbaren Zusatzfunktionen zählen PBConnex, Verwaltung selbstverschlüsselnder Laufwerke, Containerverschlüsselung für Wechselmedien (RMCE) sowie Datei- und Ordnerverschlüsselung (FFE).

Auch für Mac OS X

Dank der flexiblen Sicherheitsverwaltungsfunktionen von Mac OS X können Administratoren wählen, ob sie SecureDoc für Mac oder die FileVault 2-Verwaltung mit SecureDoc Enterprise Server (SES) nutzen möchten.