Digitaltag EU 2020: Wir sind dabei!

Digitaltag bringt am 19. Juni 2020 Menschen in ganz Deutschland virtuell zusammen

Der Digitaltag wird getragen von der Initiative „Digital für alle“, einem Bündnis von mehr als 25 Organisationen aus den Bereichen Zivilgesellschaft, Kultur, Wissenschaft, Wirtschaft, Wohlfahrt und öffentliche Hand. Erklärtes Ziel ist die Förderung der digitalen Teilhabe. Alle Menschen in Deutschland sollen in die Lage versetzt werden, sich selbstbewusst und selbstbestimmt in der digitalen Welt zu bewegen.

Unter dem Hashtag #digitalmiteinander soll der Digitaltag am 19. Juni 2020 Menschen in ganz Deutschland virtuell zusammenbringen und bietet eine Plattform, um verschiedenste Aspekte der Digitalisierung zu beleuchten, Chancen und Herausforderungen zu diskutieren und einen breiten gesellschaftlichen Dialog anzustoßen. Der Aktionstag soll die Digitalisierung mit zahlreichen Online-Formaten erklären, erlebbar machen, Wege zu digitaler Teilhabe aufzeigen und auch Raum für kontroverse Debatten schaffen. Es steht allen offen, sich mit eigenen Aktionen und Online-Events einzubringen – ob Privatperson, Verein, Unternehmen oder öffentliche Hand. Mögliche Formate sind Webcasts, Webinare, Live-Streams, Online-Beratungen, virtuelle Führungen, Tutorials oder Hackathons. Die einzelnen Aktivitäten werden auf www.digitaltag.eu thematisch geordnet, um es jeder Bürgerin und jedem Bürger zu ermöglichen, sich ein individuelles Programm zusammenzustellen. Nach der Premiere am 19. Juni 2020 soll der Digitaltag künftig jährlich durchgeführt werden. Zudem wird im Rahmen des Digitaltags ein Preis für digitales Miteinander verliehen.

Informationen und Hintergründe zur Initiative „Digital für alle“ sowie zum Digitaltag, den Aktionen und Beteiligungsmöglichkeiten gibt es unter www.digitaltag.eu.

Wir sind stolz, dabei zu sein mit: Black Hat ist kein (alter) schwarzer Hut

Ständig lesen und hören wir von Vorfällen in der IT-Sicherheit. Behörden, Schulen, Produktionsstraßen und private Computer werden erfolgreich angegriffen oder verschlüsselt und gehen offline. Betroffene müssen Datendiebstahl und hohe Zahlungsforderungen fürchten. Und das Schlimme: Die meisten zahlen. Aus Scham. Aus Angst. Und können in keinem Fall sichergehen, ob sie am Ende alle Daten wieder haben bzw. wer sie noch so hat.

Was geht Sie das an?

Jeder Einzelne ist Teil der Lösung, um solchen Vorfällen Einhalt zu gebieten. – Wenn wir uns bewusst machen, worum es den Kriminellen geht: Daten und Zugriffe erbeuten um finanzielle Gewinne zu erwirtschaften. Angriffe, die sich nicht rechnen, finden i.d.R. nicht statt. Deshalb: Machen Sie den Kriminellen das Leben so schwer wie möglich.

Im Video beschäftigen wir uns mit IT-Security-Grundlagen, wie: Woher kommen Angriffe? Was treibt Kriminelle an? Wie schütze ich mich ganz einfach im digitalen Raum? Klingt gut? Hier kostenfrei ansehen:

https://digitaltag.eu/aktion/black-hat-ist-kein-alter-schwarzer-hut

und zum Vortrag von Michel Rublack am Freitagnachmittag anmelden:

https://register.gotowebinar.com/register/4464060497334552075