Wichtig: Microsoft Security Update

Kritisches Problem mit den Kaspersky B2B Produkten

Kaspersky informiert seine Kunden über ein kritisches Problem mit den Kaspersky B2B Produkten. Microsoft wird am 09.01.2018 ein Security Update für alle unterstützten Windows Versionen (Win 7-10/ Server 2008-2016) herausgeben. Dieses Update verursacht Probleme mit Kaspersky B2B Produkten, die zu einem Bluescreen (BSOD) führen. Kaspersky hat hierzu einen Artikel in ihrer Wissensdatenbank veröffentlicht.

Betroffene Produkte:

  • Kaspersky Endpoint Security 10 für Windows
    (NUR Version KES10SP2 (10.3.0.6294)) und KES Cloud
  • Kaspersky Small Office Security (alle unterstützten Versionen)
  • Kaspersky Anti Ransomware Tool (alle unterstützten Versionen)

Andere Windows-basierte B2B Produkte (KSV, KSWS, KESS, KICS) sind nicht betroffen.

Der Notfallplan sieht folgende Schritte vor:

1. Kaspersky hat am 18.12.2017 bereits ein Update herausgegeben, das über reguläre Datenbankupdates verteilt wurde. Rechner bei denen es bereits installiert ist, sind vor dem Patch am 9.Januar geschützt. Um zu prüfen, ob das Update installiert ist, müssen Sie nur prüfen, ob nach dem 18.12.2017 eins durchgeführt wurde.

2. Vor dem 09.01.2018 wird ein Patch herausgeben und die Installationspakete auf Kaspersky Homepage aktualisiert. Diese Pakete sollen für weitere Installationen verwendet werden. Den Patch können Sie auf der Kaspersky Webseite herunterladen.

Informationsupdate 08.01.2017:

Kaspersky veröffentlicht das Commercial Release der Kaspersky Endpoint Security 10 SP2 MR1 for Windows. Die Installationspakete sind auf der Kaspersky Webseite verfügbar.

Bei Fragen zu Kaspersky, hilft Ihnen Jens Fell gerne unter 0931/250993-22 oder per Mail an sales@8soft.de weiter.